Das Bewerbungsverfahren ist eröffnet

Das Bewerbungsverfahren für die berufsbegleitende Weiterbildung „Fachkraft für tiergestützte Interventionen“ ist eröffnet.

Bitte behandeln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nach den in der Rubrik „Bewerbung“ aufgeführten Kriterien.

 

Ebenfalls ist das Bewerbungsverfahren für die im Mai startende Basisausbildung „Therapiebegleithundeteam“ eröffnet. Auch hier finden Sie alle Informationen in der Rubrik „Bewerbung“.

Neuigkeiten

Die Inhalte der Homepage wurden in den vergangenen Tagen überarbeitet und aktualisiert.

Alle Informationen zu den berufsbegleitenden Weiterbildungen finden Sie in der jeweiligen Rubrik oder im Download.

Unsere Akkreditierungsunterlagen für die Basisausbildung „Therapiebegleithundeausbildung“ liegen der Akkreditierungskommission des Europäischen Dachverbands für tiergestützte Therapie (ESAAT) vor.

 

Die neuen Ausbildungstermine stehen abschließend noch nicht fest, werden aber so bald wie möglich aktualisiert

Darf ich mich kurz vorstellen?

 

 

Foto-3

Mein Name ist „Precious Hope Indira“  ( Rufname „Peppa“). Ich wurde am 23. November 2013 geboren und werde im Alter von 9 Wochen zum Ende des Monats Januar bei Inis Elsen-Wübbels und Ihrer Familie einziehen.

Mit mir freuen sich meine Wurfgeschwister und meine Züchterin auf die zukünftige Ausbildung und Arbeit als weitere Therapiebegleithündin am Institut für tiergestützte Förderung.

Wir machen Urlaub

Ein-Hund-rettet-Weihnachten_Amazon._SX342_SY299_In der Zeit vom 16.12.2013 bis zum 05.01.2014 machen wir Urlaub.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

Die Unterrichtsmaterialien sind online

Die Ausbildungsunterlagen für das erste Ausbildungswochenende am 14./15. September sind zum Download bereitgestellt.

Bitte beachten Sie, dass Sie diese Unterlagen nur mit einem freigegebenen Passwort downloaden können. Dieses wurde den aktuellen Teilnehmern per Mail zugestellt.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte über info@tiergestuetzte-foerderung.de an uns.

Herzlichen Glückwunsch

AbschlussKurs 4

Ihren Hund innerhalb der eigenen pädagogischen, therapeutischen oder pflegerischen Arbeit zielgerichtet  einsetzen, können jetzt die Absolventen der Therapiebegleithundeausbildung des Instituts für tiergestützte Förderung in Lingen.

Sie nahmen an der 14 monatigen berufsbegleitenden Weiterbildung teil, die nach europäischen Standards akkreditiert wurde, und verfügen nun über Kenntnisse in Bereichen der Mensch-Tier Kommunikation, Theorien zur Erklärung somatischer, sozialer und psychologischer Effekte der tiergestützten Interventionen, Methoden und Praxis pädagogischer und therapeutischer Arbeit (Prävention, Rehabilitation, Salutogenese) mit dem Hund, Methoden der Evaluation, Tiere und Ethik, Tierschutz, artgerechte Haltung, Methoden, Theorien und Praxis in der Ausbildung von Hunden, Hygiene, Prävention und Kontrolle von Risiken, Organisation der professionellen Arbeit mit Hunden:

Daniela Hensen mit „Sky“

Michaela Kaiser mit „Lucy“

Anke Knoop mit „Bismarck“

Anna Kollmer mit „Summer“

Sandrine Mertens mit „Buddy“

Inga Schlagelambers mit „Mia“

Anja Schütte mit „Miro“

Anna-Lena Stückemann mit „Cinga“

Christin Uerlings mit „Loki“

Wir wünschen unseren Absolventen alles erdenklich Gute und einen tollen Start!

Kongress im September

Die erste gemeinsame Tagung der Pädagogischen Hochschule Freiburg mit ISAAT, ESAAT, Berufsverband Tiergestützte Therapie, Pädagogik und Fördermaßnahmen und dem Institut für Soziales Lernen mit Tieren findet am 20./21. September 2013 in Freiburg statt..
Weitere Informationen, Inhalte und Ablauf finden Sie unter folgendem Link:

Das Bewerbungsverfahren ist beendet

Der Kurs 5 mit Beginn im kommenden September ist ausgebucht.

Desweiteren gibt es ebenfalls eine voll belegte Warteliste.

Das Bewerbungsverfahren für Kurs 6 mit Beginn Herbst 2014 wird zu gegebener Zeit eröffnet.

Bitte halten Sie sich auf dem Laufenden.

Kind und Hund – eine harmonische Beziehung von Anfang an

Vortragsarbeit in der Elternschule des St. Bonifatius Hospitals

Wie verhalte ich mich richtig, um von Beginn an eine harmonische Beziehung zwischen meinem Baby und meinem Hund herzustellen?

Der Vortrag vermittelt Ihnen Wissen rund um die Sicherheit im Umgang mit Ihrem Kind und Ihrem Hund.

Sie erhalten Tipps und Tricks rund um die Thematik. Auch auf Fallbeispiele kann eingegangen werden.

Weitere Informationen unter www.bonifatius-lingen.de

Termin: 09.04.2013 in der Zeit von 19.00 – 20.30 Uhr

Kosten: 12,00 Euro

Das Akkreditierungsverfahren ist beendet!

Stolz können wir berichten, dass die Bewertungskommission der ESAAT unsere berufsbegleitende Weiterbildung „Fachkraft für tiergestützte Therapie und Pädagogik“ als gut befunden und unsere Akkreditierung somit um weitere 4 Jahre verlängert hat.

Weitere Informationen finden Sie im Untermenü „ESAAT“.